Sie sind hier

Gartenarbeitstag

Datum: 
Samstag, 28. Mai 2016 -
10:00 bis 14:00

Gemeinsam anpacken, damit uns was blüht.

Unter diesem Motto haben sich am 28. Mai etwa 60 Schüler, Eltern und Familienangehörige zum Gartenarbeitstag in der Schule getroffen. Auf Initiative des Fördervereins und mit schulseitiger Unterstützung durch die Leiterin der Garten-AG, Frau Geißler, und Schulleiterin Konstanze Kiesner widmeten sich die Helfer gleich mehreren grünen Baustellen. So bekamen das Holzpodest und alle Holzspielgeräte auf dem Schulhof einen Anstrich aus „geistreichem“ Holzschutz, bestehend aus einer Mischung von Pflanzenöl und Tetrapack-Rotwein. Dem Unkraut auf dem Schulgelände ging es ebenso an die Wurzel wie so manchem Auswuchs des Weidengangs. In Schulgarten und Kräuterbeet waren diejenigen am Werke, die einen besonders grünen Daumen hatten. Etwas grober ging es vor dem Pavillon zu, wo die wilden Trampelpfade über den Rasen durch das Verlegen steinerner Gehwegplatten in geregelte Bahnen gelenkt wurden.

Zur Erfrischung und kleine Stärkung zwischendurch hatten Eltern und Förderverein ein Getränke-, Salat- und Kuchenbuffet vorbereitet; und beim Mittagsimbiss tankten alle fleißigen Gärtner mit Rostbratwurst vom Grill neue Kraft für den Endspurt.

Nach vier produktiven und im strahlenden Sonnenschein besonders schweißtreibenden Stunden war dann der Komposthaufen auf fast schon alpine Höhen angewachsen, aber die Aufgabenliste weitgehend abgearbeitet. Erschöpft, aber gut gelaunt zogen die Helfer von dannen – in der Gewissheit, dass ihren Mitschülern und den Lehrern am Montag eine grüne Überraschung blühte. hvl

Sehen Sie selbst