Sie sind hier

Sprachbildung

Die Förderung der Sprache allgemein wird in unserem Sprachbildungskonzept festgeschrieben.

Generell gilt, dass Sprachbildung in jedem Unterricht stattfindet. Sie liegt in dem sorgfältigen und vielseitigen Umgang mit Sprache. Das Vorbild durch die Lehrkraft, die Anregung der Kinder zum richtigen Sprachgebrauch in Wortwahl, Grammatik und Satzstruktur, ausreichende Sprech- und Schreibanlässe sowie differenzierende Angebote gehören als Basisbausteine dazu.

Das Kollegium bildet sich schulintern regelmäßig zu diesem Bereich fort. Nach der Schulinspektion 2011 wurde der Fortbildungsschwerpunkt auf den Bereich der Differenzierung, praxisnah mit dem mündlichen Sprachgebrauch (Präsentation) gelegt und seit dem Schuljahr 2012/2013 um den Bereich "Texte verfassen" ergänzt.

Die Sprachbildungsbeauftragte der Schule nimmt zudem an einer externen Weiterbildung über 1 1/2 Jahre teil.